Angehörigenvertretung für den Bereich Werkstatt

Für jede Werkstatt und die zugeordneten Förder- und Betreuungsgruppen (FuB) wählen Angehörige und gesetzliche Betreuer eine Angehörigenvertretung. Die Angehörigenvertretung berät mit den Leitungsorganen und dem Werkstattrat regelmäßig aktuelle Themen der Werkstatt und des Förder- und Betreuungsbereiches. Mindestens einmal im Jahr findet eine Angehörigenversammlung statt und es wird über die (ehrenamtlichen) Tätigkeiten berichtet.

  • Sprecher der Angehörigenvertretungen
    Anita Baro und Dr. Angelika Bindert-Kraus, gemeinsamer Vorsitz (Werkstatt Neckarau)
    Gabriele Dittmann, Vorsitzende (Werkstatt Mallau)
    Irene Betz, Vorsitzende (Werkstatt Vogelstang)
    Peter Johe, Vorsitzender (Werkstatt Weinheim)

 

Angehörigenvertretung für den Bereich Wohnen

Für jedes der Wohnhäuser wählen die Angehörigen und gesetzlichen Betreuer zwei Personen als ihre Vertreter. Diese bilden zusammen die Angehörigenvertretung, die mit den Leitungsorganen und den Heimbeiräten regelmäßig zu den aktuellen Themen aus den Wohnangeboten tagt. Die Angehörigenvertreter berichten in den Angehörigenversammlungen über ihre (ehrenamtliche) Tätigkeit.

  • Sprecherin der Angehörigenvertretung
    Bärbel Schmidt, Vorsitzende