Aktuelles aus der Gemeindediakonie Mannheim

Einladung zum Angehörigenabend am 8. Februar 2023


Einladung zum Angehörigenabend am 8. Februar 2023

Jobs for future – die GDM ist vom 9. bis 11. Februar auf dem Maimarkt!

𝗚𝗨𝗧 𝗭𝗨 𝗪𝗜𝗦𝗦𝗘𝗡: Einführung des Bürgergeldes und dessen Auswirkungen auf die Sozialhilfe

Neues Jahr – neues b.i.f Programm!

Verzaubert von 1001 Nacht – FUB veranstaltet ein märchenhaftes Bühnenprogramm

„Gesundheitliche Versorgungsplanung“ – wichtige Netzwerkarbeit von Pilgerhaus Weinheim, Johannesdiakonie Mosbach und Gemeindediakonie

Upcycling in seiner schönsten Form – das Abschiedgeschenk der Werkstatt Neckarau

GUT ZU WISSEN: Begleitung im Krankenhaus

Coronavirus: Maßnahmen in der Gemeindediakonie Mannheim
Die Gemeindediakonie Mannheim setzt in ihren Bereichen derzeit Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus SARS-CoV-2 um.
Hier informieren wir über den aktuellen Stand beim Thema Coronavirus.
Beratung
Sie sind an den verschiedenen Möglichkeiten im Bereich Arbeit, Wohnen und Freizeit interessiert? Die Beratung der Gemeindediakonie unterstützt Sie gerne bei allen anstehenden Fragen und Problemen.
Jetzt Informieren
Stellenangebote
Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, sowie Auszubildende und Praktikanten.
Alle Stellenangebote ansehen
Spenden statt schenken
Warum nicht einmal andere beschenken? Mit Ihrer Spende machen Sie anderen und sich selbst eine Freude – und helfen Menschen, die Ihre Hilfe dringen benötigen.
Jetzt Informieren
Nah dran – Mitten drin
Was ist in der Gemeindediakonie los? Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des „Nah dran“ oder stöbern Sie in unserem Archiv. Viel Spaß bei der Lektüre!
Zur aktuellen Ausgabe
Zum Archiv

Unsere
Wohnangebote

Unsere <br/>Wohnangebote

Wohnangebote für Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche mit geistigen, körperlichen und mehrfachen Behinderungen.

MEHR ERFAHREN

Arbeit für Menschen mit Behinderung

Arbeit für Menschen mit Behinderung

Fördern und Fordern – als leistungsfähiger Partner für die Industrie, bieten die Diakoniewerkstätten Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung eine sinnvolle und wertschöpfende Tätigkeit.

MEHR ERFAHREN