Wenn doch jede Fortbildung so lecker wäre...

Selbst kochen ist für manchen eine Herausforderung. Dass das aber eigentlich ganz leicht ist, bewies die Fortbildung „Marktbesuch mit Ernährungslehre und anschließendem Kochen“ für Beschäftigte in der Werkstatt Weinheim. Im theoretischen Teil wurde über Vor- und Nachteile von Supermärkten vs. Bauernmarkt/Hofläden gesprochen.  Hier standen Themen wie Anfahrtswege, Beratung, Verpackung und auch Preise im Vordergrund.

Im praktischen Teil wurde dann der Mannheimer Markt erkundet, die regionalen Angebote verglichen und leckeres Obst und Gemüse eingekauft. Denn schließlich stand ein selbstgekochtes dreigängiges Menu für die Beschäftigten auf dem Programm:

  • Tomatensuppe mit frischen Tomaten und selbstgemachtem Knoblauchbaguette
  • Dreierlei von der Maultasche ( Gemüse/ Rind/ Hähnchen) an buntem Marktsalat mit Bratkartoffeln
  • Joghurt mit frischen Erdbeeren und Raspeln von der Zartbitterschokolade

So manche+r entdeckte dabei neue Fähigkeiten in der Küche und lernte viel Spannendes über Kräuter, Gemüse und Obst sowie die unterschiedlichen Zubereitungsarten. Beim abschließenden Essen wurde bis zum letzten Löffel geschlemmt. Alle waren begeistert – denn Kochen kann ganz einfach sein und obendrein richtig viel Spaß machen!