"Verkehrstraining in Theorie und Praxis" - Fortbildung für Beschäftigte aus der Werkstatt

Im Verkehrsdschungel mit vielen unterschiedlichen Schildern und Regeln kann man sich leicht mal verirren,. Umso wichtiger ist daher ein gutes Verkehrssicherheitstraining! Unter Leitung des Fortbildungsbeauftragten Ingo Tirnitz fanden sich 7 Beschäftigte aus den Werkstätten für ein zweitägiges Seminar in der Rheingoldstraße ein, um sowohl Verkehrsschilder zu lernen als auch die grundlegenden Regeln direkt im trubeligen Neckarauer Straßenverkehr anzuwenden. Im theoretischen Teil half ein kurzweiliges Quiz beim Kennenlernen und Erinnern der Verkehrsregeln; zudem gab es jede Menge hilfreicher Tipps. Der Praxisteil auf der Straße folgte dann sogleich, wo verschiedene Situationen geübt und zentrale Fragen beantwortet wurden:

  • Wie geht man sicher über eine vielbefahrene Straße?
  • Welche Regeln müssen beachtet werden?
  • Wie verhält man sich richtig am Zebrastreifen?
  • Wie kann ich Blickkontakt mi anderen Verkehrsteilnehmende aufnehmen?

Bei den gemeinsamen Mittagessen in der Mensa des Bachgymnasiums wurden die vorangegangenen Eindrücke direkt besproch und das Erlernte gefestigt. Und eines steht fest: Die Wiederholung im nächsten Jahr ist schon fest eingeplant!