Erfolgreiche Absolventinnen bei der Gemeindediakonie Mannheim

Die Berufliche Bildung der Gemeindediakonie Mannheim konnte in diesen Tagen vier jungen Frauen ihre Zeugnisse zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss überreichen. Antonia Lesle, Geschäftsbereichsleiterin der Beruflichen Bildung, Susanne Steinmetz, Personalabteilung und Thomas Hermann, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung haben die feierliche Übergabe der Zeugnisse vorgenommen und den Absolventinnen zu ihrem Abschluss gratuliert.

Die Gemeindediakonie Mannheim gratuliert Selina Scherner, Naomi Newton, Gizemnur Konya und Aylin Abdulkader zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung und wünscht Ihnen alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg!

Selina Scherner hatte bereits im Juli 2017 als Beste des Jahrgangs die Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft abgeschlossen und im Anschluss erfolgreich eine verkürzte Ausbildung zur Hauswirtschafterin absolviert. Es ist eine Premiere! Selina Scherner hat als Erste in der Gemeindediakonie Mannheim diesen Abschluss gemacht. Zukünftig wird sie in der Werkstatt Mallau in der Dienstleistungsgruppe Hauswirtschaft der Beruflichen Bildung arbeiten.

Naomi Newton schloss als Beste des Jahrgangs 2019 der Fachpraktikerinnen Hauswirtschaft ab und erhielt dafür den Brigitte-Bestehorn-Preis in Form eines Geldpreises, der ihr von Frau Huber, vom überbetrieblichen Träger Förderband e.V. überreicht wurde. Auch Gizemnur Konya hat die Ausbildung zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft erfolgreich abgeschlossen.

Sowohl Naomi Newton als auch Gizemnur Konya werden nun eine verkürzte Ausbildung zur Hauswirtschafterin absolvieren und sich weiter qualifizieren. Die vierte Auszubildende, Aylin Abdulkader, Fachpraktikerin Küche, geht den Weg einer weiteren 2-jährigen Ausbildung zur Köchin.

Bei der Ausbildung zum/zur Fachpraktiker/in Hauswirtschaft handelt es sich um eine sogenannte Reha-Ausbildung, deren überbetrieblicher Träger der Förderband e.V. ist, eine Einrichtung der Jugendberufshilfe im Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ). Förderband e.V. unterstützt benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten vorrangig beim Einstieg in die betriebliche Ausbildung und während der Ausbildungszeit. Maßgebliches Ziel ist es, den Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Ausbildung den Weg ins Arbeitsleben zu ermöglichen.