𝘿𝙚𝙧 𝙎𝙤𝙯𝙞𝙖𝙡-𝙊-𝙈𝙖𝙩 - die Wahlhilfe der Diakonie Deutschland

Jetzt mal ganz ehrlich: Wer liest denn wirklich die Wahlprogramme der einzelnen Parteien vor der Wahl durch? Zum Glück gibt es zu fast jeder Wahl einen sogenannten „Wahl-O-Mat“ von unabhängigmm Institutionen, die Informationen und Positionen der Parteien bündeln und mithilfe von Fragen auswerten. Da kann bei der Wahlentscheidung immens hilfreich sein.

Doch was ist mit konkreten sozialen Themen? Wen sollte man bei der Europawahl am 9. Juni wählen, um die eigenen Ansichten bestmöglich vertreten zu sehen? In den gängigen Wahlhilfen müssen alle gesellschaftlich relevanten Themen aus Wirtschaft, Außenpolitik, Kultur etc. abgehandelt werden, sodass manche explizit soziale Frage offenbleibt und die Unterschiede zwischen den Parteien nicht immer klar erkennbar sind.

Die Diakonie Deutschland hat daher alle zur Europawahl antretenden Parteien aufgefordert, zu 20 Thesen Stellung zu nehmen, um so die Positionen zu wichtigen sozialen Themen wie Armutsbekämpfung und Sozialpolitik, Flucht und Migration, Demokratie, Klima und Leben im sozialen Umfeld sichtbar zu machen.

Entstanden ist dabei der Sozial-O-Mat – nutzen auch Sie die Chance und werfen einen Blick hinein Vielleicht werden Sie ja auch noch von der ein oder anderen Position überrascht!