Fördern und Fordern

Die Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar beschäftigen über 700 Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in fünf Werkstätten und mehreren Außengruppen in Mannheim und Weinheim. Als leistungsfähiger Partner für die Wirtschaft arbeiten die Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar seit 45 Jahren unteranderem in den Bereichen Konfektionierung und Co-Packing, Wellpappe, Metallverarbeitung, Holzbearbeitung und Kleinmontage für über 70 Kunden – kompetent und zuverlässig.

Ergänzt werden die Werkstätten durch die Berufliche Bildung und den Förder- und Betreuungsbereich. Mit diesen drei Standbeinen bietet die Gemeindediakonie Menschen, die wegen ihrer Art und Schwere der Behinderung nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, die Möglichkeit einer sinnvollen und wertschöpfenden Tätigkeit nachzugehen. Damit stärkt die Gemeindediakonie das Selbstvertrauen der Menschen mit Behinderung und ebnet den Weg für eine inklusive Gesellschaft.

Zur Übersicht Für Industriekunden

Mehr erfahren
Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel

Die Gemeindediakonie Mannheim ist seit 2004 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008. Dies ist das führende Qualitätsmanagementsystem weltweit.

Die Qualität unserer Dienstleistungen und unserer Produkte liegt uns am Herzen. Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel und mit Ihnen zusammen, wollen wir uns weiter verbessern. Daher freuen wir uns über Ihre Verbesserungsvorschläge und Kritik.

Der sogenannte PDCA-Zyklus verdeutlicht unsere Vorgehensweise:

Ihr Ansprechpartner:<br/><strong>Jürgen Siegler</strong>

Ihr Ansprechpartner:
Jürgen Siegler

Geschäftsbereichsleitung
Tel.: 0621/84104-34
siegler@diakoniewerkstatt.de

Ihre Ansprechpartnerin:<br/><strong>Gabriele Erl</strong>

Ihre Ansprechpartnerin:
Gabriele Erl

Geschäftsbereichsleitung Pädagogik
Tel.: 0621/84104-35
erl@diakoniewerkstatt.de

Häusschen Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar
Geschäftsbereichsleitung
Friedrichstraße 46
68199 Mannheim

Telefon: 0621/84104-13
Telefax: 0621/84104-36